arrow-left-2arrow-left-3arrow-left-4arrow-leftchronodiggdown-arrow--lineardown-arrowearthenvelopefacebookfacebook_ (2)facebook_forward-arrowforwardgooglehomeico-downloadico-linkindustries--1industries--10industries--10_oldindustries--2industries--3industries--4industries--5industries--6industries--6_oldindustries--7industries--8industries--9linkedinmailmarkernewspaperpadlockpage-arrow-leftpage-arrow-rightpage-listpencilpinterestplay-buttonprintersearchsocial-diggsocial-facebooksocial-googlesocial-instagramsocial-linkedinsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubestartelephonetwittertwitter_user

Multifunktions-Messelektronik für Prozesskontrolle auf Schleifmaschinen

P7

Der Markt bietet seit einigen Jahrzehnten Systeme zur Werkstückkontrolle im laufenden Bearbeitungsprozess und zur Kontrolle der mechanischen Zustände der Maschinen an, um die Qualität der gefertigten Werkstücke zu verbessern und die Nutzungsdauer der Schleifmaschinen zu erhöhen. Diese Systeme dienen zum Messen von Werkstücken, zum Messen und der Reduzierung von Vibration aufgrund der Schleifscheiben-Unwucht, zur Analyse der Signale von Körperschall- und Temperatursensoren sowie zur Analyse von mechanischer Verformung. Für jede der o.g. Funktionen gibt es spezielle Systeme mit ihren eigenen physikalischen Merkmalen und Schnittstellen. Viele Systeme mit unterschiedlichen Installationsarten jedoch verkomplizieren das allgemeine Systemlayout sowie auch das Programm der Maschinensteuerung. Mit der P7 sind wir in der Lage, alle Sensor- und Wandlerarten anzuschließen und zu verwalten, wodurch sich die Installation und der Dialog mit der SPS oder Maschinensteuerung deutlich vereinfachen. Die Anzeigeschnittstelle für den Bediener ist sowohl einheitlich als auch funktionsspezifisch gestaltet.

Die P7 ist modular aufgebaut und wird in Auslegung und Leistung entsprechend den erforderlichen maschinenspezifischen Kontrollen konfiguriert. Ein Zentralmodul koordiniert und verwaltet die unterschiedlichen Karten / Funktionen und legt den Kommunikationsmodus mit der Maschinensteuerung und der Benutzeroberfläche fest. Der Endkunde kümmert sich um die Programmierung der verschiedenen Zyklen und legt die passenden Parameterwerte sowie die vor, während und nach der Bearbeitung zu überwachenden Merkmale fest. So können die Abmessungen und Durchmesser bzw. Längen der Werkstücke automatisch erfasst, Schwingungen bewertet, Geräusche analysiert und Temperaturen mit den programmierten Schwellwerten verglichen werden, damit die Maschine bzw. der Bediener entsprechend reagieren kann.

Multifunktions-Messelektronik für Prozesskontrolle auf Schleifmaschinen
BESCHREIBUNG

Die P7 ist ein modular aufgebautes Multifunktionssystem, das die wichtigsten Kontrollfunktionen für einen Schleifprozess verwalten kann: In-Prozess- und Post-Prozess-Messen, Schleifscheibenauswuchten, Geräuschanalyse bei Zusammenstoß zwischen Schleifscheibe und Werkstück, Schleifscheibe / Diamant oder bei zufälligem Kontakt, Temperaturkontrolle im Arbeitsraum, am Werkstück oder an speziellen Maschinenelementen, Verformungsanalyse, Kräftebewertung sowie aller zur Sicherung der Maschinenfunktion zu kontrollierenden Variablen.

Die Multifunktionalität des P7 zeigt sich besonders im einheitlichen Anschluss an die Maschinensteuerung. Für alle Kontrollfunktionen gelten immer dieselben Schnittstellentypen und Regeln: physikalische E/A, Feldbus, Ethernet. Für die Visualisierung gibt es nur eine Schnittstelle. Dies kann ein spezieller Bildschirm oder ein im Maschinen-PC installiertes Programm sein. Letzteres liefert detaillierte Informationen, darüber, wie die überwachten Parameter zu entwickeln sind, damit der Endkunde seine Fertigung zertifizieren und die Lebensdauer der Maschine selbst überwachen kann.

NUTZEN
  • Automatische Kontrolle - unabhängig von der Ausbildung des Bedieners
  • Einfache Installation der verschiedenen Kontrollfunktionen
  • Bessere Fertigungsqualität
  • Vereinheitlichte Prüfanforderungen
  • Verbesserter Betriebszustand der Maschine
  • Fertigung auf konstant hohem Qualitätsniveau
  • Kürzere Verarbeitungszeiten
  • Höhere Maschinenproduktivität
  • Problemlose Bedienung
  • Eingegebene Parameter werden auf Konsistenz geprüft
  • Möglichkeit der automatischen Programmierung von Kontrollparametern
  • Weniger Ersatzteile für in den unterschiedlichen Maschinen eingesetzte Prüf- und Kontrollsysteme
VERSIONEN

Die P7 ist gemäß der Größe des Gehäuses mit den verschiedenen Funktionskarten modular aufgebaut. Konfigurationen mit 4/6/8 Einschüben stehen zur Verfügung.

Es gibt Gehäuse mit integriertem Bedienfeld sowie Gehäuse vorbereitet zum Anschluss von zwei externen Bedienfeldern, die über Ethernet an den Maschinen-PC anschließbar sind. Auf dem PC muss die HMI-Software (MHIS) installiert sein.

Der Anschluss an die Maschinen-SPS-Steuerung ist ein weiteres Flexibilitätsmerkmal. Es gibt herkömmliche I/O-Karten mit je 32 Signalen oder Slave für Feldbus, wie z.B.: Profibus, Profinet, Interbus S, SERCOS.

Jede P7-Hardwarekonfiguration wird mit einer Konfigurationsdatei mit der spezifischen Anwendungssoftware für die unterschiedlichen Messanwendungen komplettiert. Die Neukonfiguration der P7-Software erfolgt über das so genannte „Configurator“-Programm im PC. Dieselbe Hardware kann auf diese Weise für unterschiedliche Softwareanwendungen verwaltet werden, wodurch sich die Anzahl der vom Client zu bedienenden physikalischen Elemente bei mehreren mit P7 ausgestatteten Maschinen verringert.

Download

PROSPEKTE UND HANDBÜCHER

Prospekt Anwenderhandbuch
Englisch P7 - hardware: (672.74kB)
Software (balancing): (345.90kB)
Software (MHIS): (390.08kB)
Software (process monitoring): (355.44kB)
Software (in-process) : (440.00kB)
Software (post-process) : (438.04kB)
P7SYS - In Process: (9.42MB)
P7SYS - Protomar: (3.46MB)
P7SYS - ACOUSTIC EMISSION: (3.80MB)
P7SYS - ND: (1.72MB)
P7SYS Optoprocess: (221.07kB)
P7SYS - Post Process: (4.09MB)
P7SYS - Common Parts: (8.96MB)
P7SYS - Wheel Balancing: (4.12MB)
Italienisch Software (post-process) : (443.90kB)
Software (balancing): (350.02kB)
Software (MHIS): (394.26kB)
Software (process monitoring): (360.56kB)
P7 - hardware: (685.24kB)
Software (in-process) : (449.29kB)
P7SYS - Protomar: (3.18MB)
P7SYS - ACOUSTIC EMISSION: (3.74MB)
P7SYS - ND: (1.70MB)
P7SYS Optoprocess: (226.49kB)
P7SYS - Post Process: (4.02MB)
P7SYS - Common Parts: (8.12MB)
P7SYS - Wheel Balancing: (4.05MB)
P7SYS - In Process: (9.32MB)
Deutsch Software (MHIS): (394.90kB)
Software (process monitoring): (359.90kB)
Software (in-process) : (470.68kB)
Software (balancing): (348.88kB)
Software (post-process) : (441.15kB)
P7 - hardware: (736.09kB)
P7SYS - Post Process: (4.04MB)
P7SYS - Common Parts: (8.16MB)
P7SYS - Wheel Balancing: (4.13MB)
P7SYS - In Process: (9.79MB)
P7SYS Optoprocess: (240.52kB)
P7SYS - Protomar: (3.45MB)
P7SYS - ACOUSTIC EMISSION: (3.76MB)
Französisch P7 - hardware: (732.57kB)
Software (balancing): (348.23kB)
Software (MHIS): (395.89kB)
Software (process monitoring): (358.10kB)
Software (in-process) : (441.16kB)
Software (post-process) : (439.07kB)
P7SYS - Wheel Balancing: (4.26MB)
P7SYS - In Process: (9.80MB)
P7SYS - Protomar: (3.45MB)
P7SYS - ACOUSTIC EMISSION: (3.76MB)
P7SYS Optoprocess: (221.07kB)
P7SYS - Post Process: (4.13MB)
P7SYS - Common Parts: (9.72MB)
Spanisch Software (balancing): (347.58kB)
Software (MHIS): (393.18kB)
Software (process monitoring): (358.11kB)
Software (in-process) : (441.27kB)
Software (post-process) : (442.98kB)
P7 - hardware: (700.56kB)
P7SYS - Post Process: (4.02MB)
P7SYS - Common Parts: (8.11MB)
P7SYS - Wheel Balancing: (4.14MB)
P7SYS - In Process: (9.82MB)
P7SYS - Protomar: (4.23MB)
P7SYS - ACOUSTIC EMISSION: (3.76MB)
P7SYS Optoprocess: (220.52kB)
Russisch Software (balancing): (537.12kB)
Software (MHIS): (490.48kB)
Software (post-process) : (531.35kB)
Software (process monitoring): (618.96kB)
HARDWARE: (967.35kB)
-
Japanisch Software (in-process) : (936.44kB)
Software (post-process) : (937.14kB)
Software (balancing): (909.37kB)
Software (MHIS): (721.76kB)
Software (process monitoring): (962.68kB)
P7 - hardware: (1.29MB)
-
Vereinfachtes Chinesisch Software (balancing): (1.25MB)
P7 - hardware: (1.86MB)
Software (in-process) : (3.50MB)
Software (post-process) : (3.61MB)
Software (process monitoring): (2.35MB)
Software (MHIS): (618.46kB)
P7SYS - Post Process: (4.18MB)
P7SYS - Common Parts: (6.81MB)
P7SYS - Wheel Balancing: (4.19MB)
P7SYS - Protomar: (3.51MB)
P7SYS - ACOUSTIC EMISSION: (3.85MB)
P7SYS - In Process: (9.68MB)
Schließen
Schließen

Anfrage Informationen

Ihr Vorname
Ihr Nachname
Name des Unternehmens
Ihre E-Mail-Adresse

Um Ihre Nachricht direkt an die zuständige Abteilung weiterleiten zu können, wählen Sie in der folgenden Liste bitte ein Anwendungsgebiet aus.:

Ihre Nachricht

Bitte lesen Sie sich unsere Datenschutzerklärung, die wir gemäß der der Verordnung EU 679/2016 bereitstellen, aufmerksam durch..

Bitte stimmen Sie der Datenschutzrichtlinie zu.
Top Kontakt