arrow-left-2arrow-left-3arrow-left-4arrow-leftchronodiggdown-arrow--lineardown-arrowearthfacebookfacebook_ (2)facebook_forward-arrowforwardgooglehomeico-downloadico-linkindustries--1industries--10industries--11industries--2industries--3industries--4industries--5industries--6industries--7industries--8industries--9linkedinmarkerpadlockpage-arrow-leftpage-arrow-rightpage-listpencilpinterestplay-buttonprintersearchsocial-diggsocial-facebooksocial-googlesocial-instagramsocial-linkedinsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubestartwittertwitter_user

Soziale Verantwortung bedeutet, GEWINN zu erzielen und gleichzeitig die MENSCHEN und die UMWELT zu respektieren. Das war schon immer der Grundsatz von Marposs.


RoHS-Richtlinie

REACH-Verordnung

Konfliktminerale und konfliktfreie Schmelzhütten nach dem „Conflict Free Smelter Program“ (CFSP) 

CCC-Ausnahmezertifizierung

Sicherheitsrichtlinie für Firmware-Updates


Umweltschutz

Die Zertifizierung nach ISO 14001 war die Krönung eines Weges, den Marposs bereits vor dreißig Jahren eingeschlagen hatte.

Bei Marposs wurde von Anfang an umfassend auf den Schutz der Umwelt geachtet. Dabei beschränkte man sich nicht auf die Einhaltung von Richtlinien und Verordnungen, sondern rief schon lange, bevor Gesetze für den Umweltschutz erlassen wurden, freiwillige Initiativen ins Leben.

Ein hervorragendes Beispiel dafür ist das Klärsystem für Fabrikabwässer bei Marposs. Es handelt sich um ein harmonisches Ökosystem, in dem die Reinigung der Abwässer auf natürliche Weise erfolgt: Mithilfe von Hydrokulturpflanzen wird der Gehalt an Nitraten und Phosphaten gesenkt, da diese die Hauptursache für die Eutrophierung des Wassers (d.h. die zu starke Anreicherung mit organischen Nährstoffen) sind. Für dieses Projekt, das Anfang der 1990er-Jahre umgesetzt wurde, wurde Marposs 1995 von der Region Emilia-Romagna der ERA-Umweltschutzpreis verliehen.

 

Top Kontakt
Schließen
Schließen